Gemeindeleben

» Gottesdienste

» Musikalisches

» Veranstaltungen

Gruppen

» Kinder

» Jugend

» Erwachsene
» Kreis Junger Erwachsener

» Senioren

Musikalisches


Regelmäßige musikalische Gruppentreffen in unserer Kirchgemeinde

Sie sind und ihr seid herzlich zu den Veranstaltungen und Gruppentreffen eingeladen! Wenn nicht anders angegeben, finden diese in der Emmauskirche statt.
Weitere Informationen erhalten Sie/erhaltet ihr - wenn nicht anders angegeben - von

=> Kantoren Ulrike und Konrad Pippel, Telefon 59 40 57 32, E-M@il ulrike . pippel @ web . de und konrad . pippel @ web . de


B a a l s d o r f
Flötenkreis: C. Schneider
montags nach Absprache
Posaunenchor: C. Schneider
montags 19.15 Uhr
Kirchenchor:: C. Schneider
mittwochs 19.30 Uhr

M ö l k a u
Kurrende: C. Schneider
mittwochs 15.30 Uhr

S e l l e r h a u s e n
Kindertanz: (in der Kinderinsel Emmaus) S. Trzinka
donnerstags ab 15.30 Uhr
Kinderchöre/Jugend:
Spatzenkurrende: K. Pippel
mittwochs 15.30 – 16.15 Uhr
Kurrende I: 1.-3. Klasse, K. Pippel
mittwochs 16.30 – 17.15 Uhr
Kurrende II: 4.-6. Klasse, K. Pippel
montags 16.15 – 17.15 Uhr
Flötenensemble für Kinder: E. Gäbel
freitags 15.45 – 16.45 Uhr
Flötenkreis: Fortgeschrittene. E. Gäbel
freitags 15.45 – 16.45 Uhr
Jugendchor: K. Pippel
dienstags 18.00 - 19.00 Uhr
Erwachsene:
Chor/Kantorei: K. Pippel
montags 19.30 – 21.00 Uhr
Orchester: K. Pippel
mittwochs 19.30 – 21.00 Uhr
Blockflötensextett: K. Pippel
mittwochs 18.30 – 19.30 Uhr

V o l k m a r s d o r f
Das Gemeindehaus Volkmarsdorf ist nach dem Brand nicht nutzbar –
bitte fragen Sie Ihre Ansprechpartner nach Details der Treffen!
Tanzgruppe der Russlanddeutschen
montags 17.00 Uhr
Veeh-Harfen-Gruppe: I. Haufe, F. Nickel
dienstags 16.30 – 17.30 Uhr (Instrumente zum Üben vorhanden)



Lust auf ein großes Chorprojekt mit vielen anderen Jugendlichen?

Der Jugendchor beginnt im April für ein großes Projekt zu proben, das am 24. September aufgeführt werden soll: In einem Chor- und Orchesterkonzert wird die Psalmkantate "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser" von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu hören sein. Hierfür brauchen wir sängerische Unterstützung: Alle Jugendlichen und die, die sich noch jugendlich fühlen - im Kirchspiel und darüber hinaus - sind herzlich eingeladen, dieses Projekt mitzusingen. Wir treffen uns immer dienstags von 18 bis 19 Uhr in der Emmauskirche und freuen uns auf viele neue Gesichter!


Sonntag, 2. April, um 17.00 Uhr in der Emmauskirche:

Musikalischer Abendgottesdienst als Choral Evensong

Der Evensong - gesungener Abendgottesdienst - ist ein liturgisches und musikalisches Juwel in der Liturgie der Anglikanischen Kirche. Über die Jahrhunderte hat er sich weiterentwickelt und wird bis heute fast täglich in den Kathedralen Englands und in den Kirchen der traditionsreichen Colleges z. B. von Oxford und Cambridge gesungen. Der Jugendchor gestaltet diesen musikalisch reich gefüllten Gottesdienst.

Palmsonntag, 9. April, um 15.00 Uhr in der Genezarethkirche Paunsdorf:

Streichquartett-Konzert

"Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze" von Joseph Haydn.
Eintritt frei, Spende erbeten.

Karfreitag, 14. April, um 9.30 Uhr, in der Genezarethkirche Paunsdorf:

Musikalischer Abendmahlsgottesdienst

Vokalsolisten, M. Hergt (Spinett) und M. Kreibich singen und musizieren Heinrich Schütz' "Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz" und Pie Jesu-Vertonungen aus Frankreich.


Karfreitag, 14. April um 15.00 Uhr in der Emmauskirche:

Passionsmusik zur Sterbestunde Jesu

Die Kantorei und das Orchester der Emmauskirche unter Leitung von Konrad Pippel musizieren die Markuspassion von J. S. Bach.

Ostermontag, 17. April, um 17.00 Uhr in der Genezarethkirche Paunsdorf:

Musikalischer Kirchspiel-Festgottesdienst

Po-Yuan Peng (Tenor) und Michael Kreibich (Orgel) bringen Werke von A. Bruckner, A. Dvorák und Ralph V. Williams zu Gehör.

Sonntag, 23. April, um 17.00 Uhr in der Kirche Mölkau:

Improvisationskonzert

mit Andreas "Scotty" Böttcher - Vibraphon und Orgel – und Ulrich Thiem - Cello und Gesang


Die Orgelsanierung in der Emmauskirche

Anfang Januar 2017 begannen nun umfangreiche Sanierungsarbeiten am Spieltisch und Pfeifenwerk. Die dringend notwendige Generalsanierung der Orgel wird seitdem durch die Orgelbaufirma Bochmann betreut. Nach dem Ausbau der 2400 Pfeifen wurde gehackt, geputzt, gemauert, ein neuer Orgelmotor eingebaut, die ehemalige Orgelmotorkammer hergerichtet und die gesamte elektrische Anlage der Orgel erneuert. Vieles davon in Eigenleistung von Gemeindemitgliedern. Viele Namen wären hier dankend zu nennen. Wir danken herzlich!
Nun steht der Spieltisch schon wieder in altem und doch frischsaniertem Glanz und mit Innenleben auf der Empore. Orgelbaumeister Thomas Bochmann beginnt mit dem Einbau von Pfeifenreihe um Pfeifenreihe. Alles wird aufwendig neu gestimmt, jeder Pfeife aufmerksam repariert und geputzt.
Seit 2011 haben Kirchgemeindeglieder, der Bürgerverein Sellerhausen-Stünz und Bürger des Stadtteils Spenden in Höhe von 50.000 EUR gesammelt. Das Gesamtvolumen der Baumaßnahme beläuft sich aber aktuell auf über 110.000 EUR. Mit einer großzügigen Fördersumme der Landeskirche müssen wir noch ca. 10.000 EUR stellen und sind dringend auf Unterstützung angewiesen. Spenden von über 40 Stiftern, 189 Einzelspendern und zahlreiche Kollekten oder Konzerterlöse aus der Orgelbüchse lassen uns optimistisch in die Zukunft schauen, dass das zu schaffen ist.
Wir hoffen, dass zum Trinitatisfest (Parkfest am 11. Juni) oder im Herbst 2017 die Orgel im neuen Glanz erklingen kann.

Besonders freuen wir uns, dass Prof. Ludwig Güttler zu einem Sonderkonzert am 12. Juni in der Emmauskirche begrüßen zu dürfen. Der Erlös des Konzertes ist zu 100% für die Orgelsanierung bestimmt. Bitte sagen Sie es weiter und laden Gäste für diesen guten Zweck zu einem tollen Ohrenschmaus in unserer Kirche ein. Informationen zum Konzert unter » www.foerderverein-emmauskirche.de

Ihre Martina Hergt & Konrad Pippel

Vorschau auf ProOrgano-Konzerte

Sonntag, 24. September, 17.00 Uhr:
Chor- und Orchesterkonzert

Reformationssinfonie und Psalmkantate "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser" von F. Mendelssohn-Bartholdy
Jugendchor der Emmauskirche und Ak. Orchestervereinigung Jena. Leitung K. Pippel

Sonntag, 22. Oktober, 17.00 Uhr:
Chorkonzert mit dem Ensemble ton.affin

Sonntag, 19. November, 17.00 Uhr:
Konzert "Oh let me wheep"

Werke von Dowland, Purcell und deren Zeitgenossen
Ulrike Pippel (Sopran), Eckehardt Kupke (Blockflöte) und mit dem Blockflöten¬sextett der Emmauskirche

Aus dem Kirchspiel:

Kirchspiel-Posaunenchor sucht Nachwuchs

Seit etwa drei Jahren gibt es den Kirchspielposaunenchor im KiLO (Kirchspiel im Leipziger Osten), der aus den Posaunenchören Baalsdorf-Mölkau und Sellerhausen-Volkmarsdorf hervorgegangen ist. Damit hat sich unser Wirkungskreis erweitert, worüber wir uns sehr freuen. Wir, als Posaunenchor, haben schon immer mit großer Begeisterung, auch außerhalb der Gemeindegrenzen, z.B. im Rahmen von überregionalen Gottesdiensten oder Musiken, auf Weihnachtsmärkten oder in Alten- und Pflegeheimen, gespielt und so das Gotteslob transportiert.
Unser Posaunenchor sucht Nachwuchs und weitere Mitstreiter. Und hier dürfen sich alle Altersgruppen angesprochen fühlen. In Sachsen gibt es über 6.000 Bläserinnen und Bläser, von denen sehr viele mit 40, 50 ja sogar einige mit 60 Jahren angefangen haben ein Blechblasinstrument zu spielen. Es gibt aber auch einen hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen. In Abhängigkeit der Zahnentwicklung ist ein Ausbildungsbeginn bei Kindern so etwa ab der 2. bis 3. Klasse möglich.
Aber vielleicht gibt es auch "ehemalige" Bläserinnen und Bläser, die einen Neustart versuchen möchten. Fast jeder Posaunenchor ist Mitglied in der Sächsischen Posaunenmission e.V. Hier hat sich die » Jungbläserschule etabliert, die so ähnlich wie eine Musikschule funktioniert, aber auf die individuellen Bedürfnisse der Posaunenchöre angepasst ist. Die Lehrer kommen in der Regel in die Gemeinden vor Ort. Jungbläser bedeutet nicht, dass man jung an Lebensjahren sein muss. Es bedeutet, dass man beginnt ein Blechblasinstrument zu lernen, um später dann im Posaunenchor mitspielen zu können.
Ich würde mich freuen, wenn ich Sie oder Ihre Kinder neugierig gemacht habe. Falls die Posaunenchorarbeit Ihr Interesse weckt oder Sie einfach Fragen haben, können Sie sich gern an mich direkt wenden oder auch an die Kantoren Frau Schneider und Herrn Pippel oder an unsere Pfarrerin Frau Silberbach.
Unsere Probe beginnt jeden Montag 19 Uhr im Gemeindehaus Baalsdorf, Baalsdorfer Anger 10.

Andreas Saalfrank, Posaunenchorleiter


03.04.2017 | emm@uslukasweb v5.113.1
Inhalt Kirchenvorstand | Gestaltung Tim D. Domigall

Aktuelles

» aktuelles Gemeindeblatt

» Neuigkeiten

Archiv

» Rückblicke

» Bildergalerien

» Geschichte