Gemeindeleben

» Gottesdienste

» Musikalisches

» Veranstaltungen

Gruppen

» Kinder

» Jugend

» Erwachsene
» Kreis Junger Erwachsener

» Senioren

Aktuelles aus der Kirchgemeindevertretung

Lesen Sie hier wichtige Informationen aus der Kirchgemeindevertretung und aus dem Kirchenvorstand - haben Sie Fragen oder Anregungen oder wollen Sie sich in unserer Kirchgemeinde engagieren, sprechen Sie uns an! [ » Kontakte ).



Sitzungen der Kirchgemeindevertretungen

Baalsdorf und Mölkau: Montag, 04.04. und 02.05.
Paunsdorf: nach Vereinbarung
Sellerhausen-Volkmarsdorf: Dienstag, 27.04., 16.05.

Kirchenvorstand:
Dienstag, 25.04. in Paunsdorf, 18.05. in Sellerhausen

Unsere neue Gemeindepädagogin stellt sich vor

Mein Name ist Dorothea Kiffner. Für mich beginnt ab 1. Mai eine neue Zeit. Dann werde ich Ihre Gemeinden, Kinder, Jugendliche und Familien kennenlernen. Darauf bin ich sehr gespannt und neugierig. Ich habe 17 Jahre in den Pfarrbereichen Bitterfeld und Wolfen in Sachsen-Anhalt als Gemeindepädagogin und Kreiskatechetin gearbeitet. 32 Jahre leitete ich einen Chor und übernahm Organistendienste. Ausbildungen zur Kindertanz- und Keramikzirkelleiterin und zur Theaterpädagogin ermöglichen mir eine abwechslungsreiche, kreative und fundierte Arbeit mit den Menschen in meinem Verantwortungsbereich.

Ich freue mich auf die Leipziger Menschen, auf die neuen Arbeitskollegen und auf das, was da Neues auf mich zukommt.

Ihnen allen einen schönen Frühling und Gott befohlen, wir sehen uns bald.

Herzlichst, Dorothea Kiffner

Der neue Hausmeister

Liebe Gemeindeglieder,
wem ich noch nicht persönlich begegnet bin, dem soll dieser kleine "Steckbrief" helfen, mein Gesicht in den Gemeinden des Kirchspiels im Leipziger Osten zuordnen zu können.
Mein Name ist Axel Schulze und ich habe am 1. Januar den Dienst als neuer Hausmeister in der Genezarethkirche Paunsdorf, in der Emmauskirche Sellerhausen und in der Kinderinsel EMMAUS aufgenommen.
Ich wohne seit zwei Jahren mit meiner Frau in Leipzig-Baalsdorf - stamme ursprünglich aus einem kleinen Dorf in der Nähe der Lutherstadt Wittenberg, in dem die östlichste Kirchgemeinde der anhaltischen Landeskirche beheimatet ist.
Auf dem Weg zu der nun vor mir liegenden Aufgabe habe ich in meinem Berufsleben die unterschiedlichsten Erfahrungen sammeln können - von konstruktiven bis zu handwerklichen und gestalterischen Tätigkeiten. In meiner Freizeit bin ich leidenschaftlicher Musiker (Geige und Saxophon) und beschäftige mich mit bildender Kunst. Für die freundliche Aufnahme in den Gemeinden sage ich an dieser Stelle recht herzlichen Dank.
Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie mich bitte gern an.

Ihr Axel Schulze


Gebetsleuchter in der Emmauskirche

Seit einiger Zeit gibt es in unserer Emmauskirche einen Ort des stillen Gebets. Der bekannte Weltleuchter wurde umgestaltet und hat nun seinen Platz im Altarraum. Zum Buß- und Bettag wurde er eingeweiht. Dass am Gebetsleuchter immer wieder Kerzen leuchten, zeigt, dass er gut angenommen wird.
Sie sind herzlich eingeladen, vor oder nach dem Gottesdienst oder bei ausgewählten Veranstaltungen am Leuchter einzukehren und eine Kerze zu entzünden. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr persönliches Gebetsanliegen in das ausliegende Buch zu schreiben. Die Themen der im Buch aufgeschriebenen Gebetsanliegen werden in einem der nächsten Gottesdienste im Fürbittgebet aufgegriffen.


Der Ausschuss für Gemeindeleben Sellerhausen-Volkmarsdorf

Kennen Sie schon den Ausschuss für Gemeindeleben?

Uns gibt es schon seit einem reichlichen Jahr. Wir treffen uns einmal im Monat nach einem Gottesdienst. Jung und Alt können hier Anliegen aus der Gemeinde aufgreifen und diese weiterdenken und umsetzen. Wer dazu Lust hat, kann uns gerne ansprechen: wir würden uns sehr freuen.
Kontaktmöglichkeiten über Charlotte Bornemann und Conny Kohl oder unser Pfarramt in der Emmauskirche.


Werden Sie Gastgeberin oder Gastgeber!

Kirchentag 2017 "Auf dem Weg" in Leipzig

Vom 25. bis 28. Mai 2017 findet der Kirchentag auf dem Weg in Leipzig statt. Gastfreundschaft zu schenken hat bei Kirchentagen eine lange und schöne Tradition. Für viele Gäste ist es ein fester Bestandteil des Gemeinschaftserlebnisses und schon oft sind daraus bleibende Freundschaften entstanden. Ein Großteil der Teilnehmenden übernachtet in Gemeinschaftsunterkünften, in Hotels oder bei Bekannten. Für mehrere hundert Menschen suchen wir private Gastgeberinnen und Gastgeber. Wir suchen Sie!
Werden Sie Teil des Kirchentages auf dem Weg in Leipzig und lernen Sie die Besucherinnen und Besucher kennen, die das vielfältige kulturelle und spirituelle Programm in Ihrer Stadt voll auskosten und die Schauplätze der Reformation erkunden werden – vielleicht sogar zusammen mit Ihnen. Wenn Sie privat Gäste aufnehmen, benötigen Sie kein eigenes Gästezimmer. Es genügen ein Bett, ein Sofa oder eine Liege.
Die Anmeldekarte für Quartiergeber sowie weitere Informationen finden Sie in Ihrem Pfarrbüro oder unter www.r2017.org/betten. Rufen Sie auch gern an unter 03491 / 64 34 707.
Öffnen Sie Ihre Tür und helfen Sie mit, dass alle Gäste des Kirchentages auf dem Weg für ein paar Nächte einen Schlafplatz finden!


Hallo und guten Tag!
- Ich bin die Neue.

Mein Name ist Désirée Tischendorf und ich grüße Sie ganz herzlich!
Seit dem 1. November bin ich Ihre neue Gemeindepädagogin mit Arbeitsschwerpunkt in Sellerhausen. In Zukunft werde ich die Kinderkirche leiten und das Team der Kindergottesdienst-Mitarbeiter*innen koordinieren und unterstützen. Die ersten Kinder, Eltern und Mitarbeiter habe ich bereits kennengelernt.
Vielen Dank für den herzlichen Empfang.
Ich selbst bin verheiratet und habe zwei Mädchen im Kindergartenalter.
Seit September 2016 mache ich in Moritzburg eine Ausbildung zur Gemeindepädagogin. Bei Ihnen möchte ich, was ich lerne, gern in die Praxis umsetzen. Bereits in meiner Heimatgemeinde St. Nikolai habe ich mich gern bei der Gestaltung von Kindergottesdiensten und dem Jungen Erwachsenenkreis eingebracht.
Ich freue mich auf Ihre Gemeinde, die Zeit mit Ihren Kindern und auf ein gutes Miteinander.
Sie können gern bei Fragen und Anregungen auf mich zukommen.

Ihre Désirée Tischendorf

Kirchgeld-Erinnerung:
In der Hektik des Alltags gerät so manches in Vergessenheit


Planen Sie die Taufe Ihres Kindes oder Ihre Trauung, haben Sie Fragen zum Konfirmandenunterricht, oder möchten Sie Ihr Hochzeitsjubiläum feiern? Wir freuen uns mit Ihnen und begleiten Sie gern bei diesem wichtigen Schritt im Leben. Sprechen Sie uns an und stellen Sie gern Ihre Fragen!
Informationen bei Pfarrer Jan Teichert oder Pfarrerin Silberbach!



03.04.2017 | emm@uslukasweb v5.113.1 | info @ emmauslukas . de
Inhalt Kirchenvorstand | Gestaltung: Tim D. Domigall